Max Steel

Max Steel ist ein Science-Fiction-Film von Stewart Hendler, der am 14. Oktober 2016 in die US-amerikanischen Kinos kam. Der Film basiert auf der gleichnamigen Animations-Serie, die zwischen 2000 und 2001 produziert wurde.

Von einem Tag auf den anderen gerät das Leben von Max total durcheinander: Als er entdeckt, dass sein Körper einzigartige Turbokräfte entwickeln kann. Das Dumme an der Sache ist nämlich: Max kann sie nicht kontrollieren. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Max Steel
Genre: Action, Sci-Fi
Produktion: USA
Jahr: 2016
Länge: 88 Minuten
Verleih: Universum Film Home Entertainment
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Christopher Yost
Kamera: Brett Pawlak
Schnitt: Michael Louis Hill

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Max Steel. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Teenager Max McGrath zieht mit seiner Mutter zurück in die Stadt Copper Canyon, in der Max' Vater als Wissenschaftler gearbeitet hatte. Kurz nach Max' Geburt war er bei einem mysteriösen Unfall zu Tode gekommen. An seiner neuen Schule passieren mit Max plötzlich seltsame Dinge. Sein Körper beginnt Energieschübe zu erzeugen, die er nicht kontrollieren kann. Die unbeherrschbare Macht wird schließlich so stark, dass sich seine Mitmenschen von ihm distanzieren. So auch Sofia, das Mädchen, in das er verliebt ist. Bald schon verletzt ihn die Energie, die sein Körper produziert, so stark, das er beinahe stirbt. Steel, eine außerirdische kybernetische Lebensform, rettet ihn kurz bevor er das Bewusstsein verliert. Die beiden entdecken, dass sie die Energie steuern können, wenn sie miteinander verbunden sind. Max und das außerirdische Wesen gehen eine Symbiose ein und werden zum Superhelden Max Steel. Die beiden ungleichen Freunde beginnen bald die Geheimnisse um den Tod von Max Vater aufzudecken und müssen gemeinsam den Kampf gegen geheimnisvolle Kräfte aufnehmen, die die Welt bedrohen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Max Steel": 2,8 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Max Steel (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.