The Limits of Control

The Limits of Control ist ein Thriller von Jim Jarmusch aus dem Jahr 2009. In den Hauptrollen spielen Isaach de Bankolé, Tilda Swinton und John Hurt. Der Film kam am 28. Mai 2009 in die deutschen Kinos.

Ein geheimnisvoller Mann im Anzug reist nach Spanien um dort einen Auftrag auszuführen. Es ist noch nicht klar um was für einen Auftrag es sich handelt, klar ist aber, dass es nichts Legales sein kann ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: The Limits of Control
Deutscher Titel: The Limits of Control
Genre: Thriller, Drama, Gericht
Jahr: 2009
Länge: 118 Minuten
Verleih: Tobis-Melodiefilm GmbH
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Jim Jarmusch
Produktion: Gretchen McGowan, Stacey E. Smith
Kamera: Christopher Doyle
Schnitt: Jay Rabinowitz

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film The Limits of Control. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Ein wortkarger Mann trifft in einem Madrider Flughafen ein und wird auf eine mysteriöse Reise durch Spanien geschickt. Er begegnet immer wieder ebenfalls mysteriösen Menschen, die nach ritualisierter Erkennungsfloskel mit ihm Streichholzschachteln tauschen. Diese enthalten kleine Zettel mit jeweils drei Zeilen Buchstaben und Zahlen. Der Mann liest die Zettel und verschluckt sie mit Espressokaffee. Während seine Partner bei den Treffen pseudophilosophische und poetische Monologe halten , während einige Sätze immer wieder variiert werden, sagt der Einsame fast kein Wort. Zwischen den Treffen sitzt er in Cafés, wo er immer zwei Espressi bestellt, betrachtet Bilder im Museum, verbringt die Nächte wach und angezogen im Bett und macht Tai-Chi-Übungen. Die Verführungsversuche einer gelegentlich im Hotelzimmer auftauchenden nackten Frau weist er stets zurück: "Niemals während ich arbeite."

Schließlich gelangt der Einsame mit der Bahn und über einen weiteren Kontakt in die spanische Einöde zu einem schwer bewachten Anwesen, vor dem schwarze Limousinen parken. Ein Hubschrauber, der schon immer wieder mal zu sehen war, landet. Der Einsame dringt "durch seine Vorstellungskraft" in das Anwesen ein. Er hat eine sehr kurze, kryptische Unterhaltung mit einem Amerikaner, der verächtlich durchblicken lässt, dass er nicht die geringste Ahnung hat, was die Welt am Laufen hält. Der Einsame erdrosselt den Amerikaner auftragsgemäß mit einer Gitarrensaite, danach kehrt er nach Madrid zurück. Dort angekommen zieht er sich auf einer Toilette im Atocha-Bahnhof um, entsorgt seinen "Dienstanzug" im Schließfach und verlässt den Ort.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "The Limits of Control": 2,4 von 5 Punkten - der Film ist mehr oder weniger erträglich und kann geschaut werden, wenn es nichts Besseres gibt.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel The Limits of Control aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.