Robots

Robots ist ein Computeranimationsfilm aus dem Jahr 2005. Bei dem von Blue Sky Studios produzierten Film führten Chris Wedge und Carlos Saldanha Regie.

Schrott, das ist der Stoff, aus dem Robots-Helden wie Rodney Copperbottom geschraubt sind. Der junge Hobby-Tüftler träumt davon in Robot City für sein Erfinder-Idol Bigweld zu arbeiten. Daraus wird jedoch nichts ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Robots
Deutscher Titel: Robots
Genre: Animation, Abenteuer, Familie
Produktion: USA
Jahr: 2005
Länge: 91 Minuten
Verleih: Fox Deutschland

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: David Lindsay-Abaire, Lowell Ganz, Babaloo Mandel
Produktion: William Joyce, Jerry Davis, John C. Donkin
Schnitt: John Carnochan

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Robots. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Das Roboter-Paar Herb und Lydia Copperbottom aus Rivet Town bekommt einen Sohn: Rodney Copperbottom. Wie bei Robotern üblich, wird der Nachwuchs in Form eines Bausatzes geliefert und dann von den Eltern individuell zusammengesetzt. Nach der erfolgreichen "Geburt" von Rodney wächst er zu einem jungen Roboter heran. Das Großwerden geschieht bei Robotern durch den Austausch von Einzelteilen, da die Familie aber nicht viel Geld hat, bekommt Rodney statt neuer Bauteile die bereits getragenen Teile von der Verwandtschaft.

Rodney beschäftigt sich mit dem Tüfteln an Erfindungen. So erfindet er Wonderbot, einen Roboter der seinem Vater, der als Geschirrspüler im Restaurant von Mr. Gunk tätig ist, bei der Arbeit helfen soll. Rodneys großes Vorbild ist Bigweld, ein großer Erfinder und Gründer der Firma Bigweld Industries. Im Fernsehen stellt sich dieser in der Bigweld-Show als Chef der Firma dar, wie er Roboter aus dem ganzen Land einlädt, um sich deren Erfindungen persönlich anzusehen. Rodney beschließt, zum Firmensitz nach Robot City zu fahren, um sein Idol persönlich kennenzulernen und ihm seine Erfindung Wonderbot vorzustellen.

Leider entwickelt es sich dort nicht so, wie sich Rodney das vorgestellt hat. Er muss feststellen, dass Bigweld verschwunden ist. An seiner Stelle leitet nun Ratchet dessen Firma. Der ändert das Firmenmotto und stellt ab sofort keinerlei Ersatzteile mehr für die Roboter her, stattdessen nur noch teure Upgrades, um mehr Geld verdienen zu können. Restliche Ersatzteile und nicht mehr funktionierende Roboter werden in der ganzen Stadt von Kehrfahrzeugen eingesammelt und zur Roboterpresse gebracht und eingeschmolzen. Die Altmetallverwertung wird von Ratchets Mutter Madame Gasket geleitet.

Rodney stellt weitere Nachforschungen an, wobei er auf viele skurrile Figuren stößt und Freundschaften schließt. So trifft der bei seiner Suche nach Bigweld auf Roboter, die ihm hilfreich zur Seite stehen. Allen voran der rote Fender, welcher ständig irgendwelche seiner Teile verliert, dessen Schwester Piper, den großen Lug, der leicht pessimistische Crank und Diesel, welcher seit einem Unfall kein Sprachmodul mehr hat und somit stumm ist.

Es stellt sich heraus, dass der idealistische Bigweld im eigenen Unternehmen nichts mehr zu sagen hat und vom geldgierigen Ratchet abgelöst worden ist. Angetrieben durch seine Mutter Madame Gasket will dieser seinen finsteren Plan durchsetzen und alle "minderwertigen" Roboter zu Altmetall verarbeiten. Einzig Ratchets Assistentin Cappy sympathisiert mit Rodney und unterstützt ihn bei seinem Plan, aus Robot City wieder eine lebenswerte Stadt für alle Roboter zu machen. Als Ratchet herausfindet, dass Rodney den armen Robotern hilft, indem er sie repariert, schickt er ihm und seinen Freunden seine Sicherheitsroboter auf den Hals. Cappy gelingt es durch eine List, Rodney vor deren Fängen zu retten.

Cappy bringt Rodney zum Haus von Bigweld. Nach einem zunächst enttäuschend verlaufenen Versuch, Bigweld für den Kampf gegen Ratchet zu gewinnen, hat es sich dieser später doch anders überlegt und steht Rodney, aus Dankbarkeit für dessen Vertrauen in ihn, tatkräftig zur Seite. In der entscheidenden Schlacht gegen die Roboter-Bösewichte kommen den Freunden viele von Rodney reparierte Altmodelle aus der Stadt zu Hilfe. Ratchet kann besiegt werden und Madame Gasket fliegt in den Schmelzofen. Bigweld kommt zusammen mit Rodney in dessen Heimatstadt Rivet Town, um Rodneys Vater die dringend benötigten Ersatzteile mitzubringen und den sichtlich stolzen Eltern mitzuteilen, Rodney sei von nun an seine rechte Hand und sein zukünftiger Nachfolger der Firmenleitung.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Robots": 2,6 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Robots aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.