Broken Flowers

Broken Flowers ist eine Tragikomödie von Jim Jarmusch, der auch das Drehbuch geschrieben und den Film produziert hat. Kinostart in Deutschland war am 8. September 2005, mehr als eine halbe Million Zuschauer besuchten die Vorstellungen. In die Schweizer Kinos kam der Film am 10. November 2005.

Der Tag fängt gar nicht gut an für Don Johnston. Erst wird er von seiner viel jüngeren Freundin Sherry verlassen, dann flattert auch noch ein rosafarbener Brief ins Haus. Keine Liebesbotschaft, sondern die späte Quittung für eine frühere Liaison ... . (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Broken Flowers
Deutscher Titel: Broken Flowers
Genre: Komödie
Produktion: USA
Jahr: 2005
Länge: ca. 101 Minuten
Verleih: Tobis-Melodiefilm GmbH

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Jim Jarmusch
Produktion: Jim Jarmusch, Jon Kilik, Stacey E. Smith
Kamera: Frederick Elmes
Schnitt: Jay Rabinowitz

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Broken Flowers. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Gerade als der etwas in die Jahre gekommene IT-Fachmann und ewige Junggeselle Don Johnston von seiner jungen Freundin Sherry verlassen wird, erhält er einen anonymen Brief , der ihn davon in Kenntnis setzt, dass er einen 19-jährigen Sohn hat, der sich aufgemacht haben soll, ihn zu suchen.

Dons Nachbar Winston, ein begeisterter Hobby-Detektiv, drängt ihn, eine Liste seiner ehemaligen Freundinnen aufzustellen, die für den Brief in Frage kommen. Winston findet bei seinen Nachforschungen heraus, was aus den fraglichen fünf Frauen geworden ist. Eine von ihnen ist inzwischen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Zu den verbliebenen vier erstellt Winston für Don einen kompletten Reiseplan mit Flug-, Auto- und Hotelbuchungen. Und schließlich gelingt es ihm, den zögerlichen Don dazu zu bringen, sich auf diese Odyssee quer durchs Land zu den potentiellen Absenderinnen zu begeben.

Es ist nicht nur eine Reise zu Johnstons "Ehemaligen", vielmehr handelt es sich um eine ironisch zugespitzte Führung durch die US-amerikanische Gesellschaft und ihre unterschiedlichen Lebensstile.

Dons Reise verläuft höchst ereignisreich, aber keine der Frauen kann oder will ihm Hinweise auf besagten Sohn geben. Bei seiner Heimkehr trifft er vor einem Restaurant auf einen jungen Mann, von dem er am Ende annimmt, es könnte sich um seinen Sohn handeln. Doch dieser nimmt Reißaus. Don verfolgt ihn zunächst zu Fuß, bleibt dann aber auf einer Kreuzung stehen und sieht dem rennenden Jugendlichen nach. Kurz darauf wird er auf einen vorbeifahrenden VW-Käfer aufmerksam, aus dem dieselbe Musik dringt, die auch er hört. Aus dem Fenster lehnt sich ein junger Mann, der ihn anstarrt. Er trägt eine ähnliche Jacke wie der Jugendliche, den Don eben noch für seinen Sohn gehalten hat.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Broken Flowers": 4 von 5 Punkten - der Film ist gut und man macht nichts falsch, wenn man ihn sich anschaut!

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Broken Flowers aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.