Auf Messers Schneide - Rivalen am Abgrund

Auf Messers Schneide - Rivalen am Abgrund ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Lee Tamahori aus dem Jahr 1997. Das Drehbuch schrieb David Mamet, die Hauptrollen spielten Anthony Hopkins und Alec Baldwin.

Multimillionär Charles Morse hegt Zweifel an der Loyalität seines Ziehsohns und potentiellen Nachfolgers. Ein Entspannungsurlaub in natürlicher Abgeschiedenheit, so spekuliert er, könnte Klarheit über wahre Gefühle in seiner Umgebung bringen. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: The Edge
Deutscher Titel: Auf Messers Schneide - Rivalen am Abgrund
Genre: Abenteuer, Thriller
Produktion: USA
Jahr: 1997
Länge: 117 Minuten
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: David Mamet
Produktion: Art Linson, Lloyd Phillips
Kamera: Donald M. McAlpine
Schnitt: Neil Travis

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Auf Messers Schneide - Rivalen am Abgrund. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Fotograf Robert Green soll in Alaska Fotos des Fotomodells Mickey Morse machen. Sie wird von ihrem älteren und reichen Ehemann Charles Morse begleitet, der bald merkt, dass sie ihn mit dem Fotografen betrügt. Als Robert auf einem Foto einen alten Indianer sieht, möchte er von diesem eine Fotoserie machen. Da der Indianer an einem entfernt gelegenen See lebt, unternimmt er mit Charles, seinem Assistenten Stephen und dem Piloten einen Flug zu diesem See. Während des Fluges fragt Charles Robert, ob er ihn töten wolle. Bevor es zu einer Antwort kommt, gerät das Flugzeug in einen Vogelschwarm und stürzt in einen See. Der Pilot stirbt sofort. Die drei anderen Männer können sich retten, sehen sich aber bald mit den Gefahren der Wildnis konfrontiert. Charles' Kenntnisse über das Leben in der Wildnis helfen ihnen, die meisten Gefahren zu meistern. Nachdem Stephen von einem Kodiakbären angegriffen und gefressen worden ist, macht der Bär, da er nach Charles' Einschätzung nun "Geschmack an Menschen" gefunden hat, Jagd auf Robert und Charles. Die beiden müssen notgedrungen zusammenarbeiten, und es gelingt ihnen, den Bären zu töten.

Als sie schließlich eine Hütte erreichen, in der sie eine Karte und ein Gewehr finden, glaubt Robert, nicht mehr auf Charles angewiesen zu sein, um in die Zivilisation zurückzufinden. Er beabsichtigt, Charles zu töten. Robert ist nicht nur eifersüchtig auf Charles' schöne junge Frau, sondern auch neidisch auf dessen enormen Reichtum.

Robert, der sich für den Mord Mut angetrunken hat, ist nervös und verletzt sich beim Sturz in eine als Bärenfalle dienende Grube schwer. Obwohl Charles ihn medizinisch versorgt, stirbt Robert während des Marsches durch die Wildnis an den Folgen des Unfalls. Kurz vor seinem Tod bittet er Charles um Vergebung und sagt ihm, dass die Frau nicht in den Mordplan eingeweiht war. Charles Morse wird als einziger gerettet.

Wieder zurück in der Zivilisation teilt er seiner Frau mit, dass er alles über den Ehebruch wisse. Dann teilt er der Presse mit, dass Robert bei dem Versuch starb, sein Leben zu retten.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Auf Messers Schneide - Rivalen am Abgrund": 3,6 von 5 Punkten - der Film ist gut und man macht nichts falsch, wenn man ihn sich anschaut!

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Auf Messers Schneide - Rivalen am Abgrund aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.