Kokowääh

Kokowääh ist eine deutsche Filmkomödie aus dem Jahr 2011. Hauptdarsteller Til Schweiger führte Regie und schrieb zusammen mit Béla Jarzyk auch das Drehbuch.

Drehbuchautor Henry hangelt sich von einer Liebschaft zur Nächsten und beruflich kommt er auch auf keinen grünen Zweig. Während Henry auf seine große Chance hofft, taucht plötzlich die 8-jährige Magdalena auf und stellt sein Leben auf den Kopf ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Kokowääh
Genre: Komödie
Produktion: Deutschland
Jahr: 2011
Länge: Kino: 123 Minuten , DVD: 121 Minuten
Verleih: Warner Bros. GmbH
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Til Schweiger, Béla Jarzyk
Kamera: Christof Wahl
Schnitt: Constantin von Seld

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Kokowääh. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Seitdem sich der mäßig erfolgreiche Drehbuchautor Henry von seiner Freundin Katharina getrennt hat, befindet er sich an einem persönlichen und kreativen Tiefpunkt. Das Einzige, was er zustandebringt, ist das Drehbuch der Fernsehserie "Der Förster vom Spreewald", die schließlich wegen Zuschauermangels abgesetzt wird. Als ihm dank seiner Agentin das unerwartete Angebot gemacht wird, an der Adaption des Bestseller-Romans "Freiflug" mitzuarbeiten, bietet sich ihm endlich die Möglichkeit, sein Leben grundlegend zu verändern. Allerdings ist die Autorin, mit der er das Drehbuch erarbeiten soll, seine Ex-Freundin Katharina.

Als dann auch noch die achtjährige Magdalena auftaucht, gerät sein Leben endgültig aus den Fugen: In einem Brief, den das kleine Mädchen bei sich hat, steht, dass Magdalena Henrys leibliche Tochter sei. Bis ihre Mutter Charlotte von einem Gerichtstermin aus New York zurückkehrt, soll Magdalena bei Henry leben. Dieser hat keine Ahnung, wie man mit Kindern umgeht, und will Magdalena zurück zu ihrem Ziehvater Tristan bringen. Der weigert sich jedoch, Magdalena wieder aufzunehmen, da er den Schock, nicht ihr leiblicher Vater zu sein, erst überwinden muss und seine Ehe mit Charlotte daher vor dem Aus steht.

Zudem verlangt Tristan von Henry, dass dieser Verantwortung für seine Tochter übernimmt. Henry ist mit der Gesamtsituation heillos überfordert. Er versucht daher Magdalena zu erklären, dass er ihr Vater ist. Während der Arbeit an dem Drehbuch entwickelt er wieder Gefühle für Katharina und auch seine Beziehung zu Magdalena wird intensiver. Allerdings bringt er es nicht über sich, Katharina von Magdalena zu erzählen, da sie gezeugt wurde, während er noch mit Katharina zusammen war. Als die argwöhnische Katharina ihn überraschend zu Hause besucht, trifft sie auf Magdalena und erfährt von ihr die Wahrheit. Enttäuscht und verletzt von Henrys Verhalten verlässt sie ihn und beendet auch die berufliche Zusammenarbeit mit ihm.

Zu allem Überfluss verlangt Tristan plötzlich seine Tochter wieder zurück. Henry wird schmerzlich bewusst, wie viel Magdalena ihm bedeutet. Es kommt zum Konflikt zwischen den beiden Männern. Er versucht, seine Gefühle mithilfe eines Drehbuches auszudrücken, welches er "Kokowääh" nennt. Er schickt es Katharina, damit sie versteht, wie er empfindet. Nachdem sie das Drehbuch gelesen hat, trifft sie sich mit Henry und versöhnt sich mit ihm. Zusammen arbeiten sie am Drehbuch weiter.

Inzwischen ist Charlotte aus New York zurückgekehrt. Sie schließt einen Kompromiss, um Magdalena beide Väter zu bewahren.

DVD und Blue-ray

Blu-ray

Titel: Kokowääh [Blu-ray]
Label: Warner Home Video - DVD
Releasedatum: 19.08.2011
Laufzeit: 126 Minuten
Sprachen: Deutsch (DTS HD)
Untertitel: Englisch
Format: Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.35:1
Discs: 1
EAN: 5051890025838
Kaufen: Diese Blu-ray kaufen

Soundtrack

Audio CD

Titel: Kokowääh
Label: Four Music (Sony Music)
Releasedatum:
Discs: 1
EAN: 0886978314420
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen
Die Songs aus dem Film
Nr.:Song:Interpret:
1.Epic Holiday (Angels&Airwaves)
2.Wings (Martin Todsharow, Kokowääh Score)
3.The Falling (Daniel Nitt)
4.Little Child (Dirk Reichardt & Mirko Schaffer, Kokowääh Score)
5.Stay (Hurts)
6.Rise (Martin Todsharow, Kokowääh Score)
7.Your Time Will Come (Amy MacDonald)
8.Memories (Martin Todsharow, Kokowääh Score)
9.Yesterday (Dirk Reichardt & Mirko Schaffer, Kokowääh Score)
10.Awakening (Martin Todsharow, Kokowääh Score)
11.We Own The Sky (M83)
12.Until July (Dirk Reichardt & Mirko Schaffer, Kokowääh Score)
13.Sorrow (The National)
14.Circles (Dirk Reichardt & Mirko Schaffer, Kokowääh Score)
15.Snowflakes (White Apple Tree)
16.How Does It Feel (Dirk Reichardt & Mirko Schaffer, Kokowääh Score)
17.Say [All I Need] (OneRepublic)
18.Responsibility (Dirk Reichardt & Mirko Schaffer, Kokowääh Score)
19.Grace (Eskju Divine)
20.Torn (Natalie Imbruglia)
21.Where Do You Go? (Dirk Reichardt & Mirko Schaffer, Kokowääh Score)
22.The Italian (Martin Todsharow, Kokowääh Score)
23.Breakeven (The Script)
24.Snowflakes [Original Chord Remix by F. Gharadjedaghi & R. Zenker] (White Apple Tree)
25.The Falling [Paul van Dyk Remix] (Daniel Nitt)
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Kokowääh aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.