Das Lied in mir

Das Lied in mir ist ein deutsches Drama von Florian Cossen aus dem Jahr 2010. Die TeamWorx-Produktion erhielt zahlreiche Filmpreise . Das Lied in mir spielt hauptsächlich in Buenos Aires in Argentinien.

Maria, eine junge deutsche Sportlerin, hört in Buenos Aires ein spanisches Kinderlied und bricht zusammen. Maria hat nie Spanisch gelernt und erkennt doch das Lied. Es scheint etwas in ihrer Vergangenheit zu geben, an das sie sich nicht erinnern kann. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Das Lied in mir
Genre: Drama
Produktion: Argentinien, Deutschland
Jahr: 2010
Länge: 94 Minuten
Verleih: Schwarz-Weiss
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Florian Cossen, Elena von Saucken
Produktion: TeamWorx, in Ko-Produktion mit der Filmakademie Baden-Württemberg, BR und SWR; gefördert von der MFG Filmförderung Baden-Württemberg
Kamera: Matthias Fleischer
Schnitt: Philipp Thomas

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Das Lied in mir. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Während eines Zwischenstopps auf ihrer Reise nach Chile erkennt die 31-jährige Schwimmerin Maria am Flughafen in Buenos Aires ein spanisches Kinderlied wieder. Obwohl Maria kein Wort Spanisch spricht, erinnert sie sich an den spanischen Text und die Melodie des Lieds. Verstört und aus der Bahn geworfen, verpasst sie ihr Flugzeug und bleibt in der fremden Stadt. Während sie sich auf die Suche nach einer Erklärung macht, taucht plötzlich ihr Vater Anton in Argentinien auf. Er beichtet seiner Tochter, dass er nicht ihr leiblicher Vater ist, sondern dass Maria Ende der Siebziger Jahre die ersten drei Jahre ihres Lebens in Buenos Aires gelebt hat. Als ihre leiblichen Eltern 1980 als Opfer der argentinischen Militärdiktatur verschwanden, wurde Maria von Anton und seiner Frau nach Deutschland gebracht.

Nach der Beichte droht das vertraute Verhältnis zwischen Vater und Tochter an der jahrelangen Lüge zu zerbrechen. Während Anton möglichst bald zurück nach Deutschland will, um die Vergangenheit ruhen zu lassen, macht sich Maria in Buenos Aires auf die Suche nach ihrer argentinischen Familie. Doch als sie diese findet, erfährt sie, dass sie damals von ihren späteren Adoptiveltern entführt und versteckt wurde. Bis zuletzt kämpft der entthronte Vater um die Liebe seines Kindes, die entwurzelte Tochter bis zuletzt um die Wahrheit ihrer eigentlichen Identität.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Das Lied in mir aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.