Die doppelte Stunde

Die doppelte Stunde, auch unter dem Titel Die Stunde des Verbrechens bekannt, ist ein italienischer Thriller aus dem Jahr 2009.

Der ehemalige Polizist Guido arbeitet als Wachpersonal, Sonia hat ihre Heimat Ljubjiana verlassen, um sich als Zimmermädchen zu verdingen. Via Speed-Dating lernen sich die beiden kennen und lieben ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: La doppia ora
Deutscher Titel: Die doppelte Stunde
Genre: Thriller
Produktion: Italien
Jahr: 2009
Länge: 95 Minuten
Verleih: MFA
FSK: 12
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Alessandro Fabbri, Ludovica Rampoldi, Stefano Sardo
Produktion: Francesca Cima, Nicola Giuliano
Kamera: Tat Radcliffe
Schnitt: Guido Notari

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Die doppelte Stunde. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die aus Ljubljana stammende Sonia arbeitet als Zimmermädchen in einem Hotel. Den Ex-Polizisten Guido lernt sie beim Speed-Dating kennen. Beide finden sich sympathisch, verlieben sich ineinander und werden schnell ein Paar. Guido hat eine eigene kleine Sicherheitsfirma. Als Sonia ihn eines Tages bei einem Job in einer von ihm bewachten Villa besucht, werden sie von Einbrechern überwältigt. Während diese die Villa leer räumen, eskaliert die Situation und Guido stirbt beim Versuch, die Einbrecher daran zu hindern, Sonia zu vergewaltigen. In der Folgezeit versucht sie den Schmerz zu verarbeiten und glaubt immer wieder Guido zu sehen. Es geschehen immer mehr seltsame Dinge, die sie an dessen Tod zweifeln lassen.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Die doppelte Stunde aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.