Toast

Toast ist ein britischer Fernsehfilm von S.J. Clarkson aus dem Jahr 2010. Das Drehbuch schrieb Lee Hall nach einem autobiographischen Roman des bekannten englischen Kochbuchautors Nigel Slater aus dem Jahr 2004. Freddie Highmore spielt den fünfzehnjährigen Nigel Slater, Helena Bonham Carter seine Stiefmutter und Ken Stott seinen Vater.

Toast ist alles, was Nigels Mutter in der Küche zustande bringt. Alle anderen Kochversuche enden mit verbrannten Konservendosen. Da hilft es auch nichts, dass Nigel heimlich Kochbücher unter der Bettdecke studiert ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Toast
Deutscher Titel: Toast
Genre: Tragikomödie
Produktion: Großbritannien
Jahr: 2010
Länge: 96 Minuten
Verleih: MFA
FSK: 6
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Lee Hall
Produktion: Nicole Finnan
Kamera: Balazs Bolygo
Schnitt: Liana Del Giudice

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Toast. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Nigel Slater interessiert sich sehr fürs Kochen und liest gerne unter der Bettdecke Kochbücher. Seine chronisch asthmakranke Mutter ist an der Zubereitung von Speisen nicht sehr interessiert und bekommt gerade mal einen Toast hin. Während sich ihre Krankheit verschlimmert, wird das Verhältnis von Vater und Sohn auch immer schlechter.

Als Nigels Mutter an ihrer schweren Krankheit stirbt, beginnt sein Vater, mit der frisch geschiedenen Putzfrau Joan Potter abends auszugehen. Sie ist eine wunderbare Köchin und bezaubert Mr. Slater mit ihrem grandiosen Zitronen-Baiser-Pie. Die beiden beginnen eine Beziehung und ziehen bald zusammen mit Nigel aufs Land. Der Junge mag die neue Lebenspartnerin seines Vaters überhaupt nicht.

Nigel findet Trost in den Hauswirtschaftsstunden seiner Schule und benutzt seine immer besser werdenden Kochkünste, die Aufmerksamkeit seines Vaters zu bekommen - was natürlich Mrs. Potter überhaupt nicht gefällt. Es entbrennt zwischen den beiden ein "Kochkrieg" um die Liebe von Nigels Vater. Mr. Slater legt wegen des guten Essens immer mehr an Gewicht zu und wird auch immer reizbarer. Nigel nimmt einen Job als Koch im Pub des Dorfs an, um Mrs. Potter in der Küche aus dem Weg zu gehen, und verliebt sich in den Sohn der Wirtin. Diese Liebe endet abrupt, als der das Dorf verlässt.

Als Mr. Slater wegen des guten Essens von Mrs. Potter an einem Herzanfall stirbt, hält Nigel nichts mehr, und er packt seine Koffer, um nach London zu gehen. Als Nigel sich aufmacht, bedankt er sich bei der Verabschiedung von der verblüfften Mrs. Potter. In London angekommen erhält Nigel ein Angebot, in der Küche des Savoy Hotels anzufangen .

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Toast (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.