Django Unchained

Django Unchained ist ein US-amerikanischer Western von Quentin Tarantino aus dem Jahr 2012. Der Film weist inhaltlich sowie musikalisch sehr viele Merkmale und Anlehnungen an den Italowestern wie auch gleichermaßen an das Blaxploitationgenre auf. In den Vereinigten Staaten lief der Film am 25. Dezember 2012 an, in Deutschland am 17. Januar 2013.

Der Sklave Django steht wegen seiner brutalen Vergangenheit eines Tages dem deutschstämmigen Kopfgeldjäger und ehemaligen Zahnarzt Dr. King Schultz gegenüber. Dieser verfolgt die Spur der Brittle Brüder und nur Django weiß, wo sich diese aufhalten. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Django Unchained
Deutscher Titel: Django Unchained
Genre: Western
Produktion: USA
Jahr: 2012
Länge: 165 Minuten
Verleih: Sony
FSK: 16
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Quentin Tarantino
Produktion: Reginald Hudlin, Stacey Sher, Pilar Savone
Kamera: Robert Richardson
Schnitt: Fred Raskin

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Django Unchained. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Django ist ein Sklave, der 1858 im Tiefen Süden der Vereinigten Staaten lebt und von seiner Frau Broomhilda getrennt wurde. Dr. King Schultz, ein deutscher Zahnarzt aus Düsseldorf, der seit einiger Zeit als Kopfgeldjäger arbeitet, befreit ihn, um mit seiner Hilfe die Verbrecherbande Brittle Brothers zu töten. Im Gegenzug verspricht er, Django die Freiheit zu schenken. Die Brittle Brothers arbeiten als Sklavenaufseher auf einer Plantage von Big Daddy. Dr. Schultz und Django finden und töten sie. Der Besitzer der Plantage ist darüber sehr verärgert. In der Nacht darauf mobilisiert er weitere Plantagenbesitzer und deren Helfer. Mit Fackeln und Gesichtsmasken ausgerüstet reiten sie zu Dr. Schultz' Nachtlager, um ihm und Django eine Lektion zu erteilen. Die Kopfgeldjäger haben das jedoch erwartet und den Wagen von Dr. Schultz mit Sprengstoff präpariert. Sie bringen diesen aus einer Beobachterstellung mit einem Gewehrschuss zur Explosion und Django erschießt den flüchtenden Plantagenbesitzer.

Im weiteren Verlauf ändert sich die Vereinbarung dahingehend, dass Dr. Schultz Django helfen wird, seine Frau zu finden, sofern dieser mit ihm über den Winter auf Kopfgeldjagd geht. Diese verläuft sehr erfolgreich, die beiden töten gemeinsam zahlreiche gesuchte Verbrecher und verdienen damit viel Geld. Nach Ende des Winters erfährt Schultz über ein Register verkaufter Sklaven, dass Broomhilda an Calvin Candie verkauft wurde und auf dessen Plantage Candyland in Chickasaw County, Mississippi arbeitet.

Da der Verkauf einer Sklavin mit dem Wert von etwa 300 US-Dollar für den reichen Candie wenig reizvoll wäre, täuschen Schultz und Django Interesse an einem teureren Sklaven vor, um diesen für private Ringkämpfe auf Leben und Tod einzusetzen. Sie bieten hierfür die übertrieben hohe Summe von 12.000 US-Dollar. Im Zuge der Verhandlungen zeigt Dr. King Schultz auch Kaufinteresse an Broomhilda. Candie gegenüber begründet er es damit, dass sie bei ihren vorherigen Besitzern gelernt hat, Deutsch zu sprechen. Der schwarze Hausdiener Stephen, die rechte Hand Candies, durchschaut diese Strategie und teilt seinen Verdacht Candie mit. Daraufhin verlangt Candie für Broomhilda 12.000 US-Dollar und droht, sie andernfalls zu erschlagen. Schultz zahlt diese Summe und erhält die Kaufurkunden, weigert sich jedoch, Candie abschließend die Hand zu schütteln. Da Candie wieder mit Broomhildas Tod droht, lässt sich Dr. Schultz zum Schein auf den Handschlag ein, erschießt Candie dann aber mit einem im Ärmel verborgenen Deringer. Im folgenden Schusswechsel sterben sowohl Schultz als auch viele von Candies Helfern. Um zu verhindern, dass Broomhilda erschossen wird, ergibt sich Django. Auf dem Weg zu einer Mine, in der er sich zur Strafe als Sklave zu Tode arbeiten soll, kann er seine Aufpasser davon überzeugen, dass auf Candyland mit seiner Hilfe ein hohes Kopfgeld einzutreiben sei. Davon geblendet, lassen diese ihn frei und bewaffnen ihn. Django erschießt sie, greift sich ihr Dynamit und ein Pferd und zieht los zu seinem Rachefeldzug.

Er tötet zuerst eine Gruppe von Candies weißen Helfern, die zuvor einen Sklaven von Hunden hatten zerreißen lassen, und zieht dann weiter zur Candyland-Plantage. Als die Besitzer von Calvin Candies Beerdigung zurückkommen, tötet Django alle Weißen und lässt die schwarzen Haussklavinnen fliehen; er schießt Stephen in die Knie und lässt ihn verwundet zurück. Mit einer großen Ladung Dynamit sprengt Django das gesamte Herrenhaus und reitet mit Broomhilda in die Nacht davon.

DVD und Blue-ray

Blu-ray

Titel: Django Unchained [Blu-ray]
Label: Sony Pictures Home Entertainment
Releasedatum: 23.05.2013
Laufzeit: 165 Minuten
Sprachen: Türkisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
Untertitel: Englisch, Deutsch, Hindi, Türkisch
Format: Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.35:1
Discs: 1
EAN: 4030521729964
Kaufen: Diese Blu-ray kaufen

Soundtrack

Audio CD

Titel: Django Unchained
Label: Umgd/Universal Records
Releasedatum:
Discs: 1
EAN: 0602537260263
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Django Unchained aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.