The Sessions - Wenn Worte berühren

The Sessions - Wenn Worte berühren ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2012. Der Film basiert auf einer wahren Geschichte, die Mark O'Brien 1990 mit dem Artikel "On Seeing a Sex Surrogate" niederschrieb.

Seit O`Brien in früher Kindheit an Kinderlähmung erkrankte, ist er bewegungsunfähig und muss die meiste Zeit des Tages in einer Eisernen Lunge verbringen. Doch in der Lage, Berührungen zu spüren, will er mit 38 seine Jungfräulichkeit verlieren. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: The Sessions
Deutscher Titel: The Sessions - Wenn Worte berühren
Genre: Drama, Tragikomödie
Produktion: USA
Jahr: 2012
Länge: 96 Minuten
Verleih: Fox Deutschland
FSK: 12
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Ben Lewin
Produktion: Ben Lewin, Judi Levine, Stephen Nemeth
Kamera: Geoffrey Simpson
Schnitt: Lisa Bromwell

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film The Sessions - Wenn Worte berühren. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Mark O'Brien ist, seitdem er in seiner Kindheit an Polio erkrankte, gelähmt und auf eine Beatmungsmaschine angewiesen. Er hat zwar kein Taubheitsgefühl, aber seine Muskeln sind nicht mehr stark genug, um sich bewegen zu können. Sein Verstand ist allerdings klar und voller Gedanken, sodass er sogar in Berkeley Literatur studiert, um später Schriftsteller und Dichter zu werden. Doch er konnte noch nicht Geld für seine Aufträge akquirieren. Stattdessen muss er sich mit seiner unangenehmen und ruppigen Pflegerin Joan herumschlagen. Er will sie endlich loswerden, doch als gläubiger Mann will er sich erst den Segen von Pater Brendan holen. Dieser gibt ihm den Segen und Mark erhält mit der schönen Amanda eine neue Pflegerin, die sich nicht nur liebevoll um ihn kümmert, sondern auch noch eine erotische Ausstrahlung besitzt, die ihn träumen lässt. Beide kommen sich immer wieder sehr nahe. Sie ist von seinem Humor begeistert und er liebt ihren Körper. Eines Tages gesteht er ihr seine Liebe und macht ihr einen Heiratsantrag. Doch anstelle der erhofften Reaktion ist Amanda peinlich berührt und so traurig, dass sie die Stelle aufkündigt.

Enttäuscht von Amanda und tief getroffen schreibt Mark die Stelle der Pflegerin neu aus. Die Asiatin Vera wird seine neue Pflegerin. Zeitgleich erhält er auch von seiner Verlegerin Sandy vom Pacific News Service endlich die Gelder, um über Behinderte und ihren Sex schreiben zu können. Dazu interviewt er mehrere Behinderte, wobei in ihm selbst der Wunsch heranwächst, endlich entjungfert zu werden. Aber Sex außerhalb der Ehe kommt für ihn nicht in Frage, und da sein Heiratsantrag abgelehnt wurde und er keinen Sex mit Prostituierten haben möchte, bittet er erneut Pater Brendan um seinen Segen für eine erste sexuelle Begegnung. Brendan hadert mit sich selbst, gibt aber Marks Wunsch nach, wobei beide noch zu Jesus beten, dass er doch Mark bei seiner Sexreise beistehen möge.

Mark wendet sich an die Sexualtherapeutin Cheryl, die ihm sechs Sitzungen zusichert, in denen er seinen eigenen und den Körper einer Frau kennenlernen wird, wobei es auch zum Geschlechtsakt kommen wird. Dabei stellt sich Mark absolut unsicher an. Alle Informationen, die er hat, stammen aus Büchern. Ständig muss er alles überdenken und zu seinem eigenen Unglück ejakuliert er auch jedes Mal zu früh. Während er selbst glaubt, dass Gott ihn irgendwie bestrafen wolle oder er selbst nur der Ausdruck von Gottes seltsamem Humor sei, sieht Cheryl seine psychischen Probleme in seiner stark religiös geprägten Kindheit und seinem Glauben, dass er bestraft werden müsse und nichts Besseres verdiene.

Aber Mark baut auch Gefühle zu Cheryl auf. Er lädt sie privat zu einem Kaffee ein. Obwohl sie sonst Privates strikt von Beruflichem trennt, bricht sie diese Regel und trifft sich mit ihm. Dabei haben sie eine lockere, ausgelassene Zeit. Mark fühlt sich davon ermuntert und schreibt all seine Gedanken in ein Liebesgedicht, das er ihr als Brief sendet. Der Brief wird jedoch von ihrem Ehemann Josh geöffnet. Es kommt zu einem kleinen Ehekrach, bei dem Josh ihr vorwirft, dass sie ihren Job habe persönlich werden lassen. Nachdem beide sich vermeintlich versöhnen, kann auch Cheryl ihre Gefühle und Neugierde nicht im Zaum halten. Sie fischt den Liebesbrief nachts heimlich aus der Mülltonne und liest ihn. Dabei ist sie zu Tränen gerührt.

Kurz darauf meldet sich Amanda wieder bei Mark. Sie entführt ihn in den Park, wo sie wie früher ein kleines Picknick mit ihm hat. Sie wolle sich noch einmal von ihm verabschieden, bevor sie nach Deutschland reise, um dort zu studieren. Er habe sie immer zum Lachen gebracht, weswegen sie ihn auch liebe, aber eben nicht auf diese eine Weise, sondern auf ihre eigene. Das versichert sie ihm unter Tränen und mit einem letzten Abschiedskuss.

Mit der vierten Sitzung hat Cheryl endlich Sex mit Mark. Sie sitzt auf ihm auf und bringt sich selbst zum Orgasmus. Dann sinkt sie auf ihn nieder und küsst ihn. Er flüstert ihr zu, dass er sie liebt, und sie erwidert dies. Anschließend liegen sie beieinander und sprechen über ihre Gefühle. Dabei macht Cheryl den Vorschlag, die letzten beiden Sitzungen ausfallen zu lassen, da Mark nun sein Ziel erreicht habe, mit einer Frau zu schlafen. Es sei auch besser für ihn, denn er entwickle zu starke Gefühle. Sie würde ihm nur das Herz brechen. Mark stimmt dem zu und kehrt in sein altes Leben zurück.

Eines Nachts, als er einmal wieder in seinen Gedanken schwelgt, fällt bei ihm der Strom aus. Er ruft seinen Freund und Pfleger Rod an, dem er auf den Anrufbeantworter spricht, dass seine Beatmungsmaschine ausgefallen sei und er noch Luft für etwa drei Stunden habe, bevor er sterbe. Kurz darauf erwacht er im Krankenhaus. Man konnte gerade noch sein Leben retten. In seinem Patientenzimmer lernt er die freiwillige Helferin Susan kennen. Er macht seine üblichen Späße und kommt ihr dabei mit seinem Humor immer näher. Susan ist von ihm bezaubert. Sie soll in seinen letzten Lebensjahren noch seine Frau werden. Etwa fünf Jahre später verstirbt er und alle drei Frauen, die er liebte, kommen zu seiner Beerdigung, wo Marks Liebesgedicht verlesen wird.

DVD und Blue-ray

Blu-ray

Titel: The Sessions - Wenn Worte berühren [Blu-ray]
Label: Twentieth Century Fox
Releasedatum: 24.05.2013
Laufzeit: 95 Minuten
Sprachen: Deutsch (DTS 5.1), Französisch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch
Bildformat: 16:9 - 1.77:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
EAN: 4010232059314
Kaufen: Diese Blu-ray kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel The Sessions - Wenn Worte berühren aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.