Schändung

Schändung ist ein dänischer Thriller des Regisseurs Mikkel Nørgaard aus dem Jahr 2014 nach dem Roman Schändung von Jussi Adler-Olsen.

20 Jahre ist es her, als in Kopenhagen Zwillingsschwestern brutal ermordet wurden. Der Täter wurde nie gefunden. Zwei Jahrzehnte später entdeckt Kommissar Mørck bei einem Selbstmörder eine Akte, die neue Details zu den Morden enthält. . (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Fasandræberne, wörtlich: Fasanenmörder
Deutscher Titel: Schändung
Genre: Thriller
Produktion: Dänemark
Jahr: 2014
Länge: 119 Minuten
Verleih: NFP
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Jussi Adler-Olsen , Nikolaj Arcel, Rasmus Heisterberg
Produktion: Peter Aalbæk Jensen, Louise Vesth, Jonas Bagger
Kamera: Eric Kress
Schnitt: Morten Egholm, Frederik Strunk

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Schändung. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Vizekriminalkommissar Carl Mørck und sein Assistent Hafez el-Assad - der Säufer und der Araber - bekommen eine neue Kollegin: die motivierte Rose Knudsen. Gemeinsam bilden sie das "Sonderdezernat Q" und rollen alte Mordfälle auf. Der ehemalige Kriminalkommissar Henning P. Jørgensen macht Mørck den Vorwurf, dass er den Mord an seiner Tochter und seinen Sohn nicht untersucht habe, und begeht am nächsten Tag Selbstmord. Die Kinder Jørgensens waren vor zwanzig Jahren ermordet worden.

Mørck ist von diesem Selbstmord erschüttert und konzentriert sich jetzt auf diesen Fall. Der junge Bjarne Thøgersen hatte nach dem Doppelmord die Alleinschuld auf sich genommen und war zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Der sozial eher Unterprivilegierte war von einem der besten Strafverteidiger verteidigt worden. Mørck und Assad wundern sich, wie Thøgersen sich den teuren Anwalt leisten konnte. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf den Namen der Zeugin Kimmie, die damals nach dem Doppelmord die Polizei benachrichtigt hatte. Kimmie war zu dieser Zeit Schülerin des Eliteinternats Griffenholm, und bald stößt Mørck auf ein Netzwerk einer Schülerclique des Internats, das mittlerweile in führenden Positionen von Politik und Wirtschaft verankert ist. Dieses Netzwerk um Ditlev Pram versucht einerseits die Ermittlungen zu behindern und setzt einen Killer auf Kimmie an, die nach dem Mordfall untergetaucht ist und heute als Obdachlose auf den Straßen Kopenhagens lebt.

Kimmie ist damals die Geliebte Prams gewesen und hatte Schuld auf sich geladen, als sie lange an den sadistischen Spielen der Clique teilnahm. Nach ihrem Verrat war die von Pram schwangere Kimmie von ihren Freunden brutal misshandelt worden und hatte in der Folge ihr Kind verloren. Als die Ermittler dem Netzwerk näher kommen, sollen auch diese ermordet werden. In einem Jagdschloss Prams kommt es zum Showdown: Kimmie, die aus der U-Haft fliehen konnte, ermordet Pram und begeht anschließend Selbstmord.

DVD und Blue-ray

Blu-ray

Titel: Schändung [Blu-ray]
Label: Warner Home Video
Releasedatum: 27.08.2015
Laufzeit: 120 Minuten
EAN: 5051890294913
Kaufen: Diese Blu-ray kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Schändung (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.