Das blaue Zimmer

Das blaue Zimmer ist ein französischer Kriminalfilm von Mathieu Amalric aus dem Jahr 2014. Er basiert auf einem Roman von Georges Simenon.

'Ernsthaft, Julien, wenn ich auf einmal frei wäre, könntest du dich dann auch frei machen?' - "Was sagst Du...?" Ein Mann und eine Frau lieben sich heimlich in einem Zimmer, sie begehren einander, sie wollen einander und beißen sich sogar vor Leidenschaft. Danach tauschen sie für einen kurzen Moment noch Nichtigkeiten aus. Auf jeden Fall will das der Mann glauben. Doch dann wird er verhaftet, von der Polizei verhört und findet keine Worte mehr. Was ist passiert? Wessen wird er eigentlich beschuldigt? (Amazon.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: La chambre bleue
Deutscher Titel: Das blaue Zimmer
Genre: Krimi, Thriller, Drama
Produktion: Frankreich
Jahr: 2014
Länge: 71 Minuten
Verleih: Arsenal Filmverleih
FSK: 12

Besetzung und Crew

Stars: , ,
Drehbuch: Stéphanie Cléau, Mathieu Amalric
Produktion: Paulo Branco
Kamera: Christophe Beaucarne
Schnitt: François Gédigier

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Das blaue Zimmer. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Julien Gahyde wird der Prozess gemacht. Erst mit der Zeit erschließt sich, was der Grund dafür ist.

Julien arbeitet als Vertragshändler für Agrarmaschinen, ist mit Delphine verheiratet und hat mit ihr eine kleine Tochter, Suzanne. Die Apothekerin Esther Despierre, die er aus seiner Jugendzeit kennt, heiratete einen Schulkameraden von Julien, den stets kränklichen Nicolas. Nun sieht Esther Julien wieder, als sie mit dem Auto auf einer wenig befahrenen Strecke liegengeblieben ist. Sie wirft ihm vor, früher alle Frauen geküsst zu haben, nur sie nicht. Nun bringt sie ihn dazu, sie zu küssen - der Beginn einer leidenschaftlichen Affäre. Sie treffen sich in den folgenden Monaten in unregelmäßigen Abständen im blauen Zimmer eines Hotels. Esther beginnt ihn beim Liebesspiel zu beißen, wofür sich Julien vor Delphine herausreden kann. Esthers Frage, ob er sich ein Leben an ihrer Seite vorstellen könne, bejaht Julien.

Bei einem Treffen mit Esther sieht Julien Nicolas, der auf das Hotel zuzukommen scheint. Er flieht. Mit seiner Familie begibt er sich zu einem Urlaub ans Meer und er nimmt auch nach dem Urlaub keinen Kontakt zu Esther mehr auf. Er erhält Briefe von ihr mit kurzen Notizen, die er zunehmend als bedrohlich wahrnimmt. Eines Tages erfährt Julien, dass Nicolas einen Anfall hatte und verstorben sei. Obwohl Nicolas schwer krank war, erscheint sein Tod für Julien als nicht natürlich. Als er einen Brief von Esther mit dem Text "À toi!" erhält, reagiert er geschockt. Wie alle anderen Briefe zuvor zerstört er auch diesen. Einige Zeit später soll er auf Delphines Bitte hin ein Medikament aus der Apotheke abholen, in der Esther arbeitet. Esther übergibt ihm zudem eine Packung Pflaumenmarmelade, die für seine Frau angekommen sei. Julien liefert die Marmelade zuhause ab und begibt sich auf einen Diensttermin. So plant er, seine Firma bei einem guten Angebot zu verkaufen. Als er zurückkehrt, ist das Haus voller Polizei. Seine Frau ist an vergifteter Pflaumenmarmelade gestorben. Julien wird verhaftet.

Vor dem Untersuchungsrichter wird sein Urlaub als Täuschungsmanöver verstanden. Eine Gegenüberstellung mit Esther, die an der Liebe Delphines zu Julien zweifelt, endet damit, dass Julien handgreiflich wird. Der lange Zeitraum, bis er die Marmelade abgeliefert hat, wird als Indiz gewertet, dass Julien die Marmelade vergiftet hat. Esther wiederum sagt vor Gericht aus, dass sie ihren Mann nicht umgebracht habe, es aber getan hätte, um mit Julien zusammenzuleben. Am Ende werden Julien und Esther schuldig gesprochen und zu lebenslanger Haft verurteilt. Esther meint lächelnd zu Julien, dass man sie nicht entzweit habe. So verlassen sie den blauen Gerichtssaal.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Das blaue Zimmer": 3,1 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Das blaue Zimmer
Label: Indigo
Releasedatum: 04.09.2015
Laufzeit: 72 Minuten
Sprachen: Französisch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Format: Dolby, PAL
Bildformat: 4:3 - 1.33:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
Discs: 1
EAN: 4015698001655
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Das blaue Zimmer (2014) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.