Nino Jacusso

Nino Jacusso ist ein italienisch-schweizerischer Filmemacher. Jacusso kam mit fünf Jahren in die Schweiz, wo er die Schule besuchte. Im Jahr 1973 studierte er an der Hochschule für Fernsehen und Film München und schloss diese 1977 mit seinem Film "Emigrazione" ab. Es folgten Studien- und Lehraufenthalte in Berlin und Rom. Die Fortsetzung des Abschlussfilmes entstand 1980 als Koproduktion mit dem Filmkollektiv Zürich unter dem Titel "Ritorno a casa". Jacusso drehte diesen Kino-Dokumentarfilm in seinem Heimatdorf Acquaviva Collecroce eines von ehemals sieben Dörfern, die vor rund 800 Jahren von Skavonen aus dem südslawischen Raum in Mittelitalien gegründet wurden.

Steckbrief von Nino Jacusso

Kurzbeschreibung italienisch-schweizerischer Filmemacher
Geburtstag 18. April 1955
Geburtsort Acquaviva Collecroce, Molise, Mittelitalien
Alter 66
Sternzeichen Widder

Nino Jacusso Filme

Filme mit Nino Jacusso in unserer Datenbank:

Nino Jacusso Wiki

Weitere Infos über Nino Jacusso findest Du in der Wikipedia:

Mit wem arbeitet Nino Jacusso zusammen?

Kollegen von Nino Jacusso, absteigend nach Häufigkeit der Zusammenarbeit sortiert: