Olli Dittrich

Oliver Michael "Olli" Dittrich ist ein deutscher Schauspieler, Komiker, Komponist und Musiker. Bekannt sind seine Parodien prominenter Persönlichkeiten und Darstellungen von Kunstfiguren. Einem breiten Publikum wurde Dittrich durch die Comedy-Sendung "RTL Samstag Nacht" bekannt, deren Ensemble er von 1993 bis 1998 angehörte. Popularität erlangte er dort vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Wigald Boning in der mit dem Adolf-Grimme-Preis 1995 ausgezeichneten Interview-Persiflage "Zwei Stühle - Eine Meinung" sowie als musikalisches Nonsens-Duo "Die Doofen", das mit der Single "Mief" und dem Album "Lieder, die die Welt nicht braucht" im Jahr 1995 die Spitze der Charts erreichte und alle wichtigen deutschen Musik- und Medienpreise erhielt. Mit "Olli, Tiere, Sensationen" und "Blind Date" präsentierte Dittrich zu Beginn der 2000er Jahre seine ersten eigenen Sendereihen. Anhaltenden Erfolg verzeichnet er mit dem Improvisationskammerspiel "Dittsche", das seit 2004 im WDR Fernsehen ausgestrahlt wird. Die gleichnamige Figur eines arbeitslosen, biertrinkenden Imbissbuden-Philosophen aus Hamburg, der in einen Bademantel gekleidet über das Leben und die Welt schwadroniert, entwickelte sich zu seiner bekanntesten Figur.

Steckbrief von Olli Dittrich

Geschlecht männlich
Kurzbeschreibung deutscher Schauspieler und Komiker
Alternative Namen Dittrich, Oliver Michael (Geburtsname)
Geburtstag 20. November 1956
Geburtsort Offenbach am Main, Deutschland
Alter 62
Sternzeichen Skorpion

Olli Dittrich Filme

Filme mit Olli Dittrich in unserer Datenbank:

Olli Dittrich Wiki

Weitere Infos über Olli Dittrich findest Du in der Wikipedia:

Mit wem arbeitet Olli Dittrich zusammen?

Kollegen von Olli Dittrich, absteigend nach Häufigkeit der Zusammenarbeit sortiert: