Ghost In The Shell

Ghost in the Shell ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Actionfilm aus dem Jahr 2017. Regie führte Rupert Sanders, das Drehbuch verfassten Jonathan Herman und Jamie Moss.

Im Jahr 2029 ist die Welt durch ein großes elektronisches Netzwerk verbunden, das jeden Aspekt des Lebens durchdringt. Das gleiche Netzwerk wird zum Schlachtfeld für Tokios Section Nine Security Force. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Ghost in the Shell
Genre: Action, Sci-Fi, Thriller
Produktion: USA
Jahr: 2017
Länge: 107 Minuten
Verleih: Paramount Pictures Germany

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , Pilou Asbæk,
Drehbuch: William Wheeler, Jamie Moss
Kamera: Jess Hall
Schnitt: Billy Rich, Neil Smith

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Ghost In The Shell. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

In einer nahen Zukunft gehört es zur Normalität, dass immer mehr Menschen maschinelle Bauteile in ihrem Körper besitzen und so zu Cyborgs werden. Major Mira Killian ist die Erste ihrer Art, die einen kompletten gynoiden Körper besitzt, in dem nur noch ihr Gehirn menschlich ist. Ihre Eltern starben laut Hanka Robotics bei einem cyberterroristischen Anschlag, wobei sie ihre menschliche Hülle verloren habe . Killian hat jedoch kaum Erinnerungen an ihr Leben vor der Transplantation.

Der Konzern Hanka Robotics unter der Leitung von Dr. Ouélet ist verantwortlich für dieses Projekt, und der Konzern-CEO Cutter entscheidet nach erfolgreichem Gelingen der Transplantation, Killian als Major im Kampf gegen den Cyberterrorismus in der staatlichen Eliteeinheit Sektion 9 einzusetzen.

Während einer Hanka-Geschäftskonferenz kommt es zu einem cyberterroristischen Anschlag. Sektion 9 wird gerufen, und Killian und ihr Team stellen nach dem Einsatz eine mechanische Geisha sicher, die einen Wissenschaftler von Hanka Robotics tötete. Ihre letzte Nachricht war eine Drohung an alle, die mit Hanka Robotics kooperieren.

Trotz der Gefahr eines Hacks begibt sich Killian in die digitalen Überreste der Geisha auf der Suche nach Antworten hinter dem Anschlag. Sie trifft dort auf ein unbekanntes Wesen namens Kuze, das für den Angriff auf Hanka verantwortlich ist. Ziel der Sektion 9 ist es nun, Kuze zu finden und auszuschalten.

Bei der Ermittlung stellt sich heraus, dass Kuze ein missglückter Vorläufer im Transplantationsprojekt ist, der eigentlich hätte sterben sollen. Kuze will Killian überzeugen, auf seine Seite zu wechseln. Das Gespräch mit ihm lässt Killian an ihrer Identität zweifeln und sie stellt Dr. Ouélet zur Rede. Diese gesteht, dass Killians Vergangenheit erdichtet wurde, um sie eifriger gegen den Cyberterrorismus kämpfen zu lassen. Cutter habe das menschliche Material für die Experimente besorgt und sie habe keine Fragen gestellt. Es gab 98 missglückte Vorläufer und sie sei Projekt 2571.

Killian sucht ihre Mutter auf und erfährt, dass sie eigentlich Motoko heißt und von zu Hause weggelaufen war und sich einer politischen Untergrundbewegung angeschlossen hatte. In der Zwischenzeit hat der Hanka-Konzern beschlossen, dass auch das Projekt Killian missglückt sei, weshalb sie festgenommen und zum Konzernlabor gebracht wird. Dr. Ouélet soll sie töten, entscheidet sich doch dagegen und hilft Killian zu entkommen. Cutter tötet daraufhin Dr. Ouélet und behauptet, dies sei Killians Werk.

Killian begibt sich zum ehemaligen Treffpunkt der Untergrundbewegung, einem tempelähnlichen Gebäude, das früher immer wieder vor ihren Augen aufblitzte. Dort erinnert sie sich an ihre Festnahme und Entführung und trifft auch auf Kuze. Kurz darauf werden die beiden von Cutter in einem spinnenähnlichen Panzer, einem sogenannten T08A2 , angegriffen. Killian überlebt schwer beschädigt den Angriff, Kuze hingegen nicht. Sie wird von ihrem Teamkollegen und Freund Batou in Sicherheit gebracht. In der Zwischenzeit tötet der Leiter der Sektion 9, Daisuke Aramaki, mit der Billigung Killians Cutter.

Wieder vollständig hergestellt, besucht Motoko mit ihrer Mutter ihr eigenes Grab und setzt ihre Arbeit in der Sektion 9 fort.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Ghost in the Shell
Label: Paramount (Universal Pictures)
Releasedatum: 03.08.2017
Laufzeit: 103 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
Format: Dolby, PAL
Bildformat: 16:9 - 1.77:1
Discs: 1
EAN: 5053083104146
Kaufen: Diese DVD kaufen

Soundtrack

Audio CD

Titel: Ghost in the Shell
Label: Lakeshore Records
Releasedatum:
Discs: 1
EAN: 0780163495423
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Ghost in the Shell (2017) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.
Filmplakat
Filmplakat Ghost In The Shell
Filmplakat von Ghost In The Shell.
© Paramount Pictures Germany
Zurzeit im Kino
1 Dunkirk
2 Spider-Man: Homecoming
3 Django
4 Bullyparade - Der Film
5 Valerian - Die Stadt der tausend Planeten
6 Planet der Affen 3: Survival
7 Ostwind 3 - Aufbruch nach Ora
8 Emoji - Der Film
9 Grießnockerlaffäre
10 Fallen - Engelsnacht
11 Wilson
12 Tigermilch
13 Happy Family
14 Bigfoot Junior
15 Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner
Info
Demnächst im Kino
1 The LEGO Ninjago Movie
2 Jugend ohne Gott
3 Blade Runner 2049
4 American Made
5 Table 19 - Liebe ist fehl am Platz
6 High Society
7 Baby Driver
8 Cars 3
9 Kingsman 2: The Golden Circle
10 Das Pubertier - Der Film
11 Leanders letzte Reise
12 A Fantastic Woman
13 Amelie rennt
14 Mr. Long
15 My Little Pony: The Movie