Superman Returns

Superman Returns ist ein Comicverfilmung des US-amerikanischen Regisseurs Bryan Singer aus dem Jahr 2006. Der Science-Fiction-Film ist eine indirekte Fortsetzung der Filme Superman und Superman II - Allein gegen alle und wurde u. a. von Warner Bros., Legendary Pictures, DC Comics, und Bad Hat Harry Productions produziert.

Nach einigen Jahren der Abwesenheit kehrt der Mann aus Stahl zurück auf die Erde. Das erregt das Missfallen seines Erzfeindes Lex Luthor, der sofort Pläne entwirft, die zum Untergang von Superman führen sollen ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Superman Returns
Genre: Fantasy, Action
Jahr: 2006
Länge: 148 Minuten
Verleih: Warner Bros. GmbH
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Michael Dougherty, Dan Harris
Kamera: Newton Thomas Sigel
Schnitt: Elliot Graham, John Ottman

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Superman Returns. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Nachdem Superman die Überreste seines zerstörten Heimatplaneten Krypton erforscht und erkannt hat, dass er der einzige Überlebende Kryptons ist, kehrt er zur Erde zurück. Durch die fünfjährige Abwesenheit fällt es ihm schwer, seinen Platz in einer Gesellschaft wiederzufinden, die gelernt hat, ohne Superman zu überleben. Der vergessene Superheld sieht seine verwitwete Adoptivmutter Martha Kent wieder, um die sich inzwischen der gleichaltrige Ben Hubbard kümmert. Martha hat beschlossen, die Farm zu verkaufen, auf der Clark groß geworden ist. In Rückblenden erinnert er sich an die Entdeckung seiner Superkräfte im Teenager-Alter.

Als Superman seine bürgerliche Existenz als Reporter Clark Kent bei der Tageszeitung Daily Planet wieder aufnehmen will, muss er schmerzlich erkennen, dass es auch im Leben seiner Arbeitskollegin Lois Lane keinen Platz mehr für ihn zu geben scheint. Sie ist inzwischen mit Richard White liiert und hat einen Sohn namens Jason. Außerdem ist sie Verfasserin des Artikels "Warum die Welt Superman nicht braucht" und soll dafür den Pulitzer-Preis verliehen bekommen. Als Superman einen Flugzeugabsturz gerade noch verhindern kann, tritt er erstmals wieder in der Öffentlichkeit auf, und seine Rückkehr stößt auf allgemeine Begeisterung. Auch Lois scheint einer erneuten Anbahnung mit dem Superhelden nicht abgeneigt zu sein, trotz ihres zuvor verfassten Artikels und ihrer Beziehung mit Richard. Nach anfänglicher Skepsis und Wut, weil Superman sie und die Welt verlassen hat, ohne sich zu verabschieden, nimmt sie seine Entschuldigung schließlich an.

Während Superman in seiner Identität als Clark versucht, die emotionale Distanz zwischen Lois und sich zu verringern und nebenbei seinen Pflichten als Superheld nachzukommen, wird sein langjähriger Erzfeind Lex Luthor wieder aktiv. Der wird nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis durch Erbschleicherei zum Multimilliardär und versammelt eine Schar von Kriminellen um sich, um Superman ein für alle Mal zu vernichten und sich nebenbei die Welt untertan zu machen. Sein Plan ist es, die Kristalle, die er während Supermans Abwesenheit aus dessen Festung der Einsamkeit in der Arktis gestohlen hat, mit ebenfalls gestohlenem Kryptonit zu verbinden, dem einzigen Material, das Superman etwas anhaben kann. Damit will er im Atlantik eine Insel entstehen lassen, die durch ihre Landmasse die Vereinigten Staaten überfluten und so Millionen von Toten nach sich ziehen würde. Während eines von Luthor durchgeführten Experiments mit einem winzigen Kristallstück kommt es in Metropolis kurzzeitig zu einem weitflächigen Stromausfall aller elektronischen Geräte, was auch der Grund für den Flugzeugabsturz war.

Lois hat es inzwischen geschafft, Luthors Villa als den Ursprungsort des Stromausfalls ausfindig zu machen, weiß allerdings nicht, dass sie ihm gehört.

Am Tag der Pulitzer-Preis-Verleihung fährt sie mit ihrem Sohn Jason dorthin, um der Sache nachzugehen. Ihre Neugier verschlägt sie auf das nahe ankernde Schiff, wo sie von Luthor überrascht und als Gefangene mit aufs Meer genommen werden. Nach einer kurzen Unterredung mit Luthor wird angedeutet, dass Jason empfindlich auf das Kryptonit in Luthors Hand reagiert. Der setzt seinen Plan in die Tat um und schießt den von ihm bearbeiteten Kristall ins Meer, woraufhin dieser zu wachsen beginnt. Lois kann heimlich ein Fax an den Daily Planet schicken und die Koordinaten ihres Standorts durchgeben. Brutus, ein Mitarbeiter Luthors, greift sie an, doch Jason wirft ein Piano auf ihn und tötet ihn dadurch. Richard macht sich mit einem Wasserflugzeug auf die Suche, und auch Superman fliegt dorthin. Die Entstehung der Kristall-Insel löst gewaltige Erdbeben aus, die Metropolis bedrohen. Superman fliegt zunächst in die Stadt zurück, um sie und ihre Bewohner vor Schaden zu bewahren. Mittlerweile befreit Richard Lois und Jason, das Schiff wird jedoch durch die stetig wachsende Insel beschädigt und droht zu sinken. Superman rettet die Drei schließlich, bringt sie zum Wasserflugzeug und sucht nach Luthor.

Als er ihn findet, versagen seine Kräfte durch das Kryptonit, aus dem die Insel besteht. Luthors Männer nutzen den Moment der Schwäche aus und traktieren den wehrlosen Superhelden mit Tritten und Schlägen, so dass dieser zu Boden geht. Luthor kostet den Moment des Triumphes aus, bevor er Superman einen Kyptonitsplitter in den Körper rammt, so dass dieser bewusstlos ins Meer stürzt. Lois, Richard und Jason kehren mit dem Wasserflugzeug zur Insel zurück, um Superman zu helfen. Jason entdeckt ihn als Erster, wie er im Meer treibt und zu ertrinken droht. Lois gelingt es, den geschwächten Superhelden zu bergen und den Kryptonitsplitter zu entfernen. Durch die Kraft der Sonne regenerieren sich Supermans Kräfte. Mit seinem Hitzeblick trennt er die künstliche Insel vom Meeresgrund und trägt sie in den Weltraum, wobei große Teile von ihr abbrechen und das Kryptonit freilegen. Luthor kann mit seiner Geliebten Kitty flüchten, doch seine Komplizen sterben durch herabfallende Kristallfelsen. Bevor Luthor abhebt, wirft Kitty die restlichen Kristallsplitter aus dem Helikopter, so dass Luthor sie nicht mehr missbrauchen kann.

Nachdem Superman die Insel mit letzter Kraft in den Weltraum gestoßen hat, verlassen ihn durch das Kryptonit erneut die Kräfte. Er stürzt über Metropolis ab und schlägt in einem Park auf. Schwer verletzt wird er in ein Krankenhaus eingeliefert. Zunächst können ihm die Ärzte nicht helfen, bis sie erkennen, dass immer noch ein Stück Kryptonit in seinem Körper steckt, das ihn lähmt. Bei einer Operation wird der Splitter entfernt, doch Superman liegt noch im Koma. Lois Lane erhält als Einzige die Genehmigung, mit ihrem Sohn den kranken Superhelden zu besuchen. Jason drückt seine Zuneigung zu Superman mit einem Kuss auf dessen Stirn aus. Kurze Zeit später erholt sich Superman und verlässt das Krankenhaus ungesehen. Ihm ist plötzlich bewusst geworden, dass Jason sein eigener Sohn sein muss. Als Lois später an ihrem neuen Artikel "Warum die Welt Superman braucht" arbeitet, wird sie von Superman besucht, der ihr verspricht, immer in der Nähe zu sein. Dann verlässt er Lois, Richard und Jason, damit die Familie nicht getrennt wird. Die letzte Szene zeigt Superman, wie er aus dem Weltraum auf die Erde hinabblickt.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Superman Returns": 2,3 von 5 Punkten - der Film ist mehr oder weniger erträglich und kann geschaut werden, wenn es nichts Besseres gibt.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Superman Returns aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.