Walter Größbauer

Walter Größbauer ist ein österreichischer Regisseur, Kameramann und Filmemacher. Leben Walter Größbauer wurde 1957 in der steirischen Landeshauptstadt Graz geboren. Ab seinem 15. Lebensjahr absolviert er eine Ausbildung zum Handelskaufmann in Wien, später zum Werbefotographen in Stuttgart. Während Größbauer bis 2000 hauptsächlich als Werbe-, Presse- und Kunstfotograph tätig ist, beschäftigt er sich nach 2000 zunehmend mit Filmproduktion, was 2004 zu seinem Dokumentarfilmdebüt mit "Das Leben ist reine Glückssache" führt. Der Film, der die Kultur und das gesellschaftliche Leben in Ghana dokumentiert, wird auf Festivals in Österreich und Deutschland gezeigt. 2008 erscheint "Kairo All Inclusive", Größbauers erster Langfilm, der auch in Kinos in Österreich und Deutschland vorgeführt wird. Es folgen "Next Exit Nirvana" und "Indian Dreams" die auf nationalen und internationalen Festivals gespielt und mehrfach ausgezeichnet werden. Die beiden genannten Filme bilden zusammen mit "Road to Heaven" die Trilogie "Ach, Indien". Das "ungewöhnliche" Stadtportrait "Sommer in Wien" ist Größbauers erster Dokumentarfilm, der in Österreich gedreht wurde. Auch dieser wurde in Kinos in Österreich und Deutschland, sowie auf nationalen und internationalen Festivals gezeigt und mit Auszeichnungen honoriert. 2018 dreht er ebenfalls in Österreich eine Dokumentation über den Musiker Karl Ritter, "Guitar Driver", welcher ebenfalls in Österreich und Deutschland in den Kinos gezeigt wurde.

Steckbrief von Walter Größbauer

Kurzbeschreibung österreichischer Regisseur, Kameramann und Filmemacher
Geburtstag 21. April 1957
Geburtsort Graz
Alter 61
Sternzeichen Stier

Walter Größbauer Filme

Filme mit Walter Größbauer in unserer Datenbank:

Walter Größbauer Wiki

Weitere Infos über Walter Größbauer findest Du in der Wikipedia:

Mit wem arbeitet Walter Größbauer zusammen?

Kollegen von Walter Größbauer, absteigend nach Häufigkeit der Zusammenarbeit sortiert: